Buchauszüge

Der Seelenschmerz, eine katastrophale Pandemie

Mit weltweit auf mindestens 2.500 geschätzten Selbstmorden und mehr als 40.000 Selbstmordversuchen pro Tag, also mit einem Selbstmord alle vierunddreißig Sekunden und einem versuchten Selbstmord alle zwei Sekunden, halte ich den Seelenschmerz der Menschen für eine Pandemie, eine wahre menschliche Katastrophe.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass viele Menschen tatsächlich vor scheinbar unlösbaren und unüberwindlichen Problemen stehen. Mein tiefempfundenes Mitgefühl jedoch genügt nicht, um den leidgeprüften Menschen effizient und nachhaltig zu helfen.

Darum habe ich mich viele Jahre lang auf die Suche nach den Ursachen, Gründen und Folgen des Seelenschmerzes begeben und letztendlich konsequent nach Lösungen gesucht, die diese Schmerzen lindern oder sogar heilen können.

Realitäten

Realitäten sind absolute Wahrheiten.
Alle Erfahrungen und alle täglichen Ereignisse sind Realitäten. Diese emotional nicht zu akzeptieren, verursacht Vergiftungen auf allen Ebenen des Seins, die uns unglücklich und sogar krank machen können.

Der Tod eines geliebten Menschen, ein Unfall, eine Ungerechtigkeit, eine Scheidung, eine Trennung, eine Inhaftierung, ein Bankrott, üble Nachrede, Verlust einer Arbeitsstelle, sowie sämtliche Ereignisse der Gegenwart oder der Vergangenheit, gehören zur Realität unseres Lebens, die man nicht ändern kann.

Sich emotional dagegen zu wehren hat keinen Sinn. Sich wegen eines Verlustes an der Börse oder einer anderen Investition aufzuregen, ist Unsinn. Schuldgefühle infolge eines Unfalls mit sich herumzutragen, selbst wenn man schuldig ist, verursacht nur Sorgen und bereitet zusätzlichen Schmerz. Sich wegen begangener Fehler oder schlechter Leistungen in Schule, Beruf oder anderen Bereichen aufzuregen, macht uns und anderen das Leben nur noch schwerer und vergeudet unsere Energie.

Die Intelligenz

Der Jugendliche, der sich in der Schule nicht besonders begabt zeigt, jedoch emotionale Intelligenz besitzt, ist kein Dummkopf.

Im Gegenteil! Dank seiner Gefühlskompetenz hat er sogar die Möglichkeit, in die Liga der Super-Intelligenten aufzusteigen. Sein intelligentes und emotionales Verhalten öffnet ihm alle Türen. Dank seiner Vorahnungen, seiner Erleuchtungen und seinem gesunden Menschenverstand hat er zu allem, was er sucht, Zugang.

Religiöse Ansichten und religiöser Glaube

Wir sind uns sicher alle einig, dass ein starker Glaube an Gott, und die durch ihn erweckte Hoffnung, beruhigen, schützen und stärken kann.

Der Glaube an Gott mit einer abwartenden Haltung und einem uneingeschränkten Vertrauen allein reichen jedoch nicht aus, um das Leben zu meistern, in Frieden zu leben und selbst in schwierigen Zeiten gelassen zu sein.

Gehen Sie auf ihre persönliche Entdeckungsreise, um diese Erkenntnisse selbst zu erfahren!

Psychisches Unwohlsein

Psychisches Unwohlsein ist ein innerer Kriegszustand bei dem man sich im Konflikt mit sich selbst, mit den Mitmenschen und manchmal gar mit der ganzen Welt befindet.

Um die Vielschichtigkeit dieses Zustandes zu verstehen und um sich dann davon befreien zu können, ist es absolut notwendig, den Unterschied zwischen Ursache und Grund zu suchen und vor allem zu erkennen.

Die emotionale Nichtakzeptanz der Realität

Jede Form von emotionaler Nichtakzeptanz der Realität verursacht Verärgerung, Aufregung und manchmal sogar Wut und Aggressivität. Sie schädigt unser Innenleben und oft auch das der uns nahestehenden Menschen. Es handelt sich dabei um die Weigerung, emotional zu akzeptieren, was ist oder nicht ist, was nie gewesen ist oder vielleicht niemals sein wird.

Wenn wir gestresst und erschöpft, unglücklich und traurig sind, müssen wir uns aufrichtig fragen, warum uns die nötige Lebenskraft fehlt. Dabei können wir feststellen, dass immer unsere eigene psychische Einstellung dafür verantwortlich ist, die uns ermüdet. Es ist nicht die Außenwelt oder unsere Vergangenheit. Seien wir ehrlich! Dies ist eine Gewissheit die wir verinnerlichen müssen, wenn wir unseren Lebensweg erfolgreich meistern wollen.

Die Folgen psychischen Unwohlseins

Jede Form von negativem Verhalten ist ungesunde Nahrung für die Psyche und den Körper. Die Folgen sind zahlreich und oft verheerend. Sie verursachen Ärger und Stress, blockieren den natürlichen Fluss der Lebenskraft und vergiften den Organismus. Daraus entstehen Muskelverspannungen, Entzündungen und viele andere Krankheiten.

Schlecht verheilte psychische Wunden und quälende Erinnerungen an eine schmerzhafte Vergangenheit können Traurigkeit, Melancholie oder Depressionen auslösen. In Extremfällen führen sie sogar zu Selbstmord.

Glück und Liebe

Das Geheimnis für lang anhaltendes Wohlbefinden ist tatsächlich die Liebe. Ohne Liebe und das daraus resultierende Wohlbefinden gibt es kein wahres Glück, denn beide sind sehr verbunden. Wer sich selbst liebt, seine Familie, die Menschen die ihm nahe stehen, seine Arbeit, seine Hobbys und das Leben, fühlt sich gelassen und wohl. Das Glück ist das Ergebnis der Liebe und der positiven Lebenseinstellung. Wer sich dem Leben mit Liebe hingibt, kann in Frieden leben.

Die Liebe ist die kostbarste Energiequelle des Menschen, um glücklich zu sein und sein Leben erfolgreich zu meistern. Die wahre Liebe, die universelle Liebe, basiert auf Mitgefühl. Sie lässt uns anderen zuhören und für andere da sein. Durch sie vermögen wir zu verstehen, zu trösten, zu erleichtern, zu pflegen und sogar zu heilen. Sie hat die Kraft, uns eine schmerzhafte Vergangenheit vergessen zu lassen. Sie lässt uns selbst und anderen verzeihen. Sie lässt uns teilen, erhellen, beruhigen und reparieren. Sie stärkt das Immunsystem und ist damit das stärkste Gegenmittel für das Unwohlsein.

Der Erfolg

Was bedeutet „Erfolg“?

Jeder hat davon seine eigene Vorstellung. Für die einen bedeutet er die berufliche oder finanzielle Unabhängigkeit. Andere verbinden damit Harmonie in der Familie, bei Freundschaften oder Beziehungen. Für andere wiederum sind es politische, sportliche oder wirtschaftliche Erfolge. Auch Macht oder Berühmtheit können hier genannt werden.

Der wahre Erfolg, jener der dem Leben einen Sinn gibt, ist meines Erachtens nach die Fähigkeit, sein Leben ständig bewusst oder unbewusst gelassen nehmen zu können, egal in welcher Situation, um alle Probleme des Alltags ruhig, ohne Schmerzen und emotionale Sorgen zu meistern und so glücklich zu sein.

Akzeptieren Sie emotional jeden Menschen so wie er ist!

Um in Frieden zu leben, muss man sich zunächst selbst akzeptieren, ganz gleich ob man gesund oder krank, arm oder reich, körperlich unversehrt oder behindert, hetero-, homo oder transsexuell ist.

Durch die Selbstakzeptanz werden wir fähig, andere Menschen zu akzeptieren genau so wie sie sind. Es spielt keine Rolle was sie sagen oder tun, was ihre Anschauungen sind, wie sie sich äußern oder welche Bemerkungen sie machen, wie ihr geistiger oder psychischer Gesundheitszustand ist, ob sie Fehler in ihrem Leben gemacht haben oder nicht.

Lernen Sie, frei zu denken!

Freies Denken beginnt dann, wenn man sich nicht mehr von seiner eigenen Psyche gefangen fühlt.

Eignen Sie sich positive und konstruktive Gedanken an! Verzeihen Sie sich und verzeihen Sie all denen, die Ihnen etwas Übles angetan haben! Vergessen Sie Ihre schmerzliche Vergangenheit! Lösen Sie sich von allem Irrglauben und suchen Sie nach der Wahrheit! Lieben Sie sich selbst und die anderen! Nur so können Sie Ihren Geist befreien und gelassen, glücklich und zufrieden leben.

Sich dem Leben in Liebe hingeben

Eine enge Freundin fragte mich einmal:

„Wieso fühle ich mich immer so wohl, wenn mein Partner und ich uns lieben?“

Ich schaute ihr tief in die Augen und antwortete: „Wenn Du Dich dem Mann, den Du liebst, hingibst, tust Du es in voller Freude, ohne Tabus und ohne Angst. Du lässt Dich mit vollstem Vertrauen und in bedingungsloser Liebe gehen. Befreit von allen negativen Emotionen, fühlst Du Dich in Frieden. Du bist mit Deinem Körper, Deiner Seele und dem, den Du liebst, gänzlich verschmolzen. Es ist der einfachste Ausdruck absoluten Glücks wo alles von Harmonie, Gleichgewicht, Schönheit, Freude, Sinnlichkeit und Ruhe erfüllt ist.“

„Erkläre mir, fragte sie weiter, was ich tun kann, um dieses magische Wohlgefühl der Verschmelzung - dieses Wonnegefühl - zu verlängern, das ich nur erreichen kann, wenn mein Partner und ich uns lieben?“

Nach langem Nachdenken sagte ich: „Gib Dich dem Leben und der ganzen Welt in Liebe hin!“ Mach es genau so gut, als wenn Du Dich mit dem Menschen vereinigst, den Du liebst! Gib Dich dem Leben hin, liebe es, respektiere es, akzeptiere es wie es ist und gehe sorgsam mit ihm um! Schau ihm ins Gesicht und höre ihm verständnisvoll zu! Streichle es sanft! Liebe es mit all Deinen Sinnen! So wirst Du das Glück erfahren, die Gegenwart voll und ganz auszuleben. Du wirst Dich von allen Ängsten und Schuldgefühlen, von allen negativen, unnötigen und zerstörerischen Gedanken befreit fühlen. Du weißt es. Das wahre Glück kommt nicht von Genüssen, von Personen, von Dingen oder Situationen. Es entspringt tief aus Deinem Inneren. Gehe diesen Weg und probiere Dein Glück! Spiele mit dem Leben, um glücklich zu bleiben, wie Du es gerade eben in diesem Moment bist, so wie Du es als kleines Kind warst!“